Kostenloser Versand ab € 250,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Kostenlose Hotline 0800 80 50 900
 
Schutzhandschuhe Guide 8010 HP, 3 Paar

Antivibrations-Handschuhe

Schutzhandschuhe Guide 8010 HP, 3 Paar

91,50 € *
Inhalt: 3 Paar (30,50 € * / 1 Paar)

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 7 Werktage

Guide Handschuhgrößen ¹

¹ Pflichtfeld

Artikel günstiger gesehen?
  • 22544585
  • 22360516

ADESATOS Shop Vorteile

    • Versandkostenfrei*
    • 24h Versand*
    • Fachberatung vor Ort

*ab 250 EUR Netto Warenwert. Gilt für Lagerartikel

Bestellen Sie für weitere 250,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!
Schutzhandschuhe Guide 8010  HP, 3 Paar Strapazierfähiger, schmiegsamer... mehr
Produktinformationen "Schutzhandschuhe Guide 8010 HP, 3 Paar"

Schutzhandschuhe Guide 8010 HP, 3 Paar

Strapazierfähiger, schmiegsamer Schutzhandschuh mit schwingungsdämpfenden Eigenschaften. Die Handinnenseite ist mit GUIDE VIBRO™ versehen, einem 6 mm dicken schwingungsdämpfenden Material, sowie mit Guides hochwertigem PU-Kunstleder. Handrücken aus Nylon. Zulassung gemäß EN ISO 10819:2013/ A1:2019 (TRM 0,70 & TRH 0,57).

  • Handinnenfläche mit 6 mm dickem dämpfendem Spezialschaum ausgestattet
  • Handinnenfläche, Daumen, Zeigefingerseiten, Fingerspitzen aus Synthetikleder, genähte Ausführung
  • Daumenoberseite mit PREMIUM-PU verstärkt und Fleeceeinsatz
  • Fingerseiten aus 0,5 mm dickem PREMIUM-PU mit ventilierenden elastischen Textileinsätzen zwischen den Fingern
  • Elastischer Handrücken aus geripptem Nylon/Elasthan
  • Elastisches Bündchen mit verstellbarem VELCRO®-Klettverschluss
  • Enge, gut anliegende, ergonomische Passform
  • Hervorragendes Tastgefühl
  • Optimale Griffigkeit bei trockenen oder nassen Gegenständen durch das geprägte VIBRO™-PU
  • Der Bund mit VELCRO®-Klettverschluss verhindert das Eindringen von Schmutz und/oder Kleinteilen
  • Antivibrationsschutz
  • Chromfrei
  • CE-Kategorie 2
  • EN 420:2003 + A1:2009
  • EN 388:2016 - 2112X
  • EN 10819:2013 / A1:2019 TRM: 0,70 - TRH:0,57
  • Verfügbare Größen: 7 - 12
  • UVE: 3 Paar

Einsatzbereiche

  • Bauindustrie
  • Handwerk, Ausbaugewerbe
  • Straßenbau
  • Petrochemie
  • Anlagenbau
  • Stadtwerke
  • Hüttenwesen, Bergbau
  • Schiffsbau, Werften

GUIDE VIBRO
EINE DER VERLETZUNGEN MIT DER GRÖSSTEN ANSTIEGSRATE PRO JAHR
Seit vielen Jahren verursachen vibrationsbedingte Verletzungen dem Endanwender dauerhafte Schäden und z.T. lebenslange Probleme. Diese beinhalten weiße Finger, Nervenschädigungen, Verlust der Blutzirkulation sowie Ellenbogen-, Schulter- und Nackenschmerzen. Für manch einen Anwender bedeutet das häufige und viele Krankheitstage, für andere lebenslange Rehabilitation. Stellen Sie sich vor: Sie sind in Ihren Dreißigern oder Vierzigern und nicht mehr in der Lage, die Arbeit zu machen die Sie lieben.
DIE LÖSUNG: GUIDE 8010
Durch ein integriertes vibrationsdämpfendes Schaummaterial werden die Vibrationsgefahren minimiert, sobald die Energie von Vibrationen übertragen werden. Der Gebrauch des korrekten Sicherheitshandschuhs, in Verbindung mit einer auf Sicherheit bedachten Unternehmenspolitik beim Umgang mit vibrierenden Werkzeugen, ist ein Schlüssel zu einem langen und gesunden Arbeitsleben.

Produkttyp Arbeitsschutz: Schutzhandschuhe
Beschichtung: Unbeschichtet
Branche/Einsatzgebiet: Baugewerbe, Bergbau, Handwerk, Mechanik, Montage, Straßenbau, Öl & Gas
EN-Norm/Zulassung: DIN EN 388, DIN EN 420, DIN EN 10819
Farbe: schwarz
Größe: 7, 8, 9, 10, 11, 12
PSA - Kategorie: II: Schutz vor mittleren Risiken
Produktart Schutzhandschuhe Produkt Guide 8010 HP Schutz vor... mehr
Produktart Schutzhandschuhe
Produkt Guide 8010 HP
Schutz vor Schürfwunden | Kratzwunden | Blasen | Risswunden
Schutzfunktionen Anti-Schwingung
Ergonomische Merkmale Eng anliegende Passform | Atmungsaktiv | Klettverschluss | Guter Trockengriff | Guter Nassgriff
Ausserhalb Rohstoff Elasthan | Nylon | Kunstleder | PU
Zwischenschicht Dämpfungsschaum
Innenseitiger Rohstoff Elasthan | Nylon | Teilgefüttert
Qualitätsmerkmale Frei von organischem Silikon | Frei von natürlichem Latex | REACH-kompatibel
Normen

EN10819:2013/A1:2019 TRM: 0,70 TRH: 0,57, EN 420:2003 +A1:2009, EN 388:2016 2112X

Farbe weiß/schwarz/rot
Größen 7 bis 12
EN ISO 10819:2013 - Mechanische Schwingungen und Stösse - Hand-Armschwingungen - Messung und... mehr

en-iso-10819-2013-adesatosEN ISO 10819:2013 - Mechanische Schwingungen und Stösse - Hand-Armschwingungen - Messung und Bewertung der Schwingungsübertragbarkeit von Handschuhen an der Handfläche

Die Norm dient zur Messung der Schwingungsübertragbarkeit von einem vibrierenden Handgriff – durch einen Handschuh – auf die Handfläche. Der Test wird in Frequenzbändern von einer Terz mit Mittenfrequenzen von 25 Hz bis 1250 Hz durchgeführt.

Um als Antivibrationshandschuh zu gelten, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Der TRM-Wert muss kleiner oder gleich ≤0,9 sein (Gesamtschwingungsübertragung zwischen 25 Hz und 200 Hz)
  • Der TRH-Wert muss kleiner oder gleich ≤ 0,6 sein (Gesamtschwingungsübertragung zwischen 200 Hz und 1,25 kHz)
  • Die Dicke des Dämpfungsmaterials in der Handfläche darf 8 mm nicht überschreiten. Es muss außerdem die gesamte Handfläche und die gesamte Länge von Daumen und Fingern bedecken.

Diese Anforderungen besagen, dass die Schwingungen im mittleren Frequenzbereich (TRM) nicht ansteigen und im hohen Frequenzbereich (TRH) um mindestens 40 % reduziert werden.
Beachten Sie, dass diese Handschuhe die mit der Vibrationsexposition verbundenen Gesundheitsrisiken, wie z. B. weiße Finger, reduzieren können, aber die Risiken nicht beseitigen. Die Handschuhe reduzieren die Vibrationen, aber nur bei Frequenzen über 150 Hz. Die schwingungsdämpfenden Eigenschaften können auch durch Alterung, Feuchtigkeitsaufnahme, Temperatur und hohen Kontaktdruck beeinträchtigt werden.

EN ISO 388:2016 / EN ISO 13997 TDM Schnittverfahren
Die EN388:2003 war die geltende Norm für Schutzhandschuhe in Europa. Mitte 2016 wurde diese Norm überarbeitet um vor allem ein realistischeres Bild des jeweiligen Schnittschutzes bereit zu stellen. Diese Überarbeitung der EN 388 bringt folgende Veränderungen mit sich:

Schnittschutz EN 388:2016:
Enthalten die Handschuhe ein Material das beim Schnitttest zum Abstumpfen der Klinge führt (Hochleistungs-Schnittschutzmaterialien wie z.B. Glas- und Stahlfasern), muss die EN 388 durch die ISO 13997-TDM 100 ergänzt werden.
Dies wird in den Prüfverfahren der EN 388 festgelegt und hängt von der Anzahl der Zyklen ab, die das Material braucht, bis die Klinge stumpf wird. Ist der Schnittschutz so hoch, dass die ISO 13997 anzuwenden ist, wird diese Methode für den Schnittschutz der Handschuhe ausschlaggebend. Dazu bewegt sich eine lange, gerade Klinge einmalig über den Prüfling. Dabei wird die minimale Kraft zum Durchschnitt des Prüflings nach 20 mm bestimmt. Das Prüfergebnis wird in Newton angegeben. Die Leistungsstufe wird mithilfe eines Buchstabens und eines Piktogramms für die EN 388 dargestellt. Zum Beispiel 3X43C (der Buchstabe gibt die Schnittschutzklasse gemäß ISO 13997 an). Die Schnittfestigkeit nach Coupe-Test kann mit 0-5 angegeben werden oder mit X (= nicht getestet). Der Test kann auch bei Handschuhen durchgeführt werden deren Klingen nicht abstumpfen.

Abrieb/Verschleiß:
Die Neuregelung der EN 388 wirkt sich zudem auf den Abrieb/Verschleiß der Handschuhe (1. Zahl im Piktogramm) aus. Die Änderung betrifft nur Handschuhe mit mehrschichtig konstruierter Handfläche.
Die Klassifizierung basiert auf der Anzahl der Zyklen des stärksten Materials, d.h. nicht unbedingt des Außenmaterials. Jetzt werden alle Materialien addiert. Der Abriebtest wurde verbessert durch die Verwendung eines anderen Schleifpapieres.

Stoßeinwirkungen EN 13594:2015, 5 Joule Prüfenergie:
Handschuhe mit bestandener Schlagschutzprüfung sind mit dem Buchstaben P gekennzeichnet.

EN 420 Schutzhandschuhe - Allgemeine Anforderungen und Prüfverfahren

Diese Norm definiert die allgemeinen Anforderungen, die für alle Schutzhandschuhe gelten:

  • Der Handschuh selbst darf keine Gefahr darstellen.
  • Das Handschuhmaterial muss einen pH-Wert zwischen 3,5 und 9,5 haben.
  • Der Chrom-VI-Gehalt im Handschuhleder muss bei 2,9 mg / kg oder darunterbleiben.
  • Enthält der Handschuh Stoffe, von denen bekannt ist, dass sie allergische Reaktionen hervorrufen, ist dies in der Produktinformation anzugeben.
  • Die Handschuhgrößen sind nach Mindestlänge standardisiert.

EN 420: 2003 hat kein Piktogramm.