Kostenloser Versand ab € 250,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Kostenlose Hotline 0800 80 50 900
 
uvex Chemikalienschutzhandschuhe u-chem 3000 grün, vollbeschichtet mit NBR, Hitzebeständig

Chemikalienschutzhandschuh mit guten mechanischen Schutzeigenschaften

uvex Chemikalienschutzhandschuhe u-chem 3000 grün, vollbeschichtet mit NBR, Hitzebeständig

7,70 € *
Inhalt: 1 Paar

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 Werktage

Handschuhgröße ¹

¹ Pflichtfeld

Artikel günstiger gesehen?
  • 223135375
  • 60961
  • ADESATOS Shop Vorteile

      • Versandkostenfrei*
      • 24h Versand*
      • Fachberatung vor Ort

    *ab 250 EUR Netto Warenwert. Gilt für Lagerartikel

Bestellen Sie für weitere 250,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!
uvex Chemikalienschutzhandschuhe u-chem 3000 grün, vollbeschichtet mit NBR, Hitzebeständig... mehr
Produktinformationen "uvex Chemikalienschutzhandschuhe u-chem 3000 grün, vollbeschichtet mit NBR, Hitzebeständig"

uvex Chemikalienschutzhandschuhe u-chem 3000 grün, vollbeschichtet mit NBR, Hitzebeständig

Der uvex u-chem 3000 ist ein vollwertiger Chemikalienschutzhandschuh zertifiziert nach EN ISO 374-1:2016/Type A (A J K L O T). Dieses Modell bietet zudem guten mechanischen Schutz und ist daher für unterschiedlichste Einsatzgebiete sehr gut geeignet.

  • Chemikalienschutzhandschuh mit guten mechanischen Schutzeigenschaften
  • Hohe Standzeit
  • Stulpenlänge: ca. 35 cm
  • Farbe:grün
  • Erhältlich in den Größen: 7 bis 11
  • Zertifiziert nach EN 388:2016 (4 1 3 1 X), EN ISO 374-1:2016/Type A (A J K L O T) und EN 407 ( X 1 X X X X)
  • Hält einer kurzzeitigen Hitzeeinwirkung bis 100 Grad Celsius stand
  • Hervorragende mechanische Abriebfestigkeit
  • Gute Resistenz gegen Fette, Mineralöle und viele Chemikalien

Einsatzgebiete

  • Instandhaltung
  • Metallbearbeitung
  • Reinigungsarbeiten
Hersteller: uvex
Beschichteter Bereich: Vollbeschichtet
Umgebungsbedingungen: Chemikalien, Fette, Mineralöle
Ausführung: Mit Stulpe ca. 35 cm
Produkttyp: Chemikalienschutzhandschuhe
EN-Norm: EN 388, EN 407, EN ISO 374
Einsatzbereich: Instandhaltung, Metallindustrie, Reinigungsarbeiten
Material: Baumwoll-Interlock
Farbe: grün
Beschichtung: NBR-Beschichtung (Nitril-Kautschuk)
Größe: 7, 8, 9, 10, 11
Lebensmitteltauglich: Nein
EN 388:2016 Normänderung bei Schnittschutzhandschuhen Die Einstufung der Schutzklasse von... mehr

EN 388:2016
Normänderung bei Schnittschutzhandschuhen
Die Einstufung der Schutzklasse von Schnittschutzhandschuhen erfolgte in Europa bisher nach der Norm EN 388:2003.
Die stetige Weiterentwicklung der technischen Materialien – sogenannte Hochleistungsfasern – erforderte eine Anpassung der Prüfungen und Klassifizierung dieser Produkte und wurde in der EN 388:2016 umgesetzt.

Prüfverfahren nach EN 388:2003

  • Schnittschutzprüfung mit Hilfe des Coupe-Tests
  • rotierendes Kreismesser bewegt sich mit konstanter Kraft (5 Newton) auf dem Prüfling hin und her und dreht sich gegenläufig zur Bewegung
  • Der Indexwert ergibt sich aus der Zykluszahl, die bis zum Durchschneiden des Prüflings benötigt wird, und aus dem Abnutzungsgrad der Klinge.
  • Fünf Messungen werden auf diese Weise pro Prüfling durchgeführt. Der Mittelwert der fünf Indexwerte gibt die entsprechende Leistungsklasse für den Schnittschutz eines Schutzhandschuhes an.

Leistungsstufe

1

2

3

4

5

Index

≥ 1,2

≥ 2,5

≥ 5

≥ 10

≥ 20


Es kann keine Korrelation zwischen den unterschiedlichen Bewertungsskalen gezogen werden. Während der Handschuh in der Praxis einen gleichbleibend hohen Schnittschutz bietet, erfolgt nur eine Änderung in der normativen Klassifizierung seiner Leistung.
Als führender Hersteller von Schnittschutzprodukten verfügt uvex über die aktuelle Messtechnik beider Normen im eigenen Prüflabor und stehen damit jederzeit für Fragen zur Verfügung.


Prüfverfahren nach EN 388:2016/ISO 13997

  • Betrifft Schnittschutzhandschuhe, deren Materialien die Klingen abstumpfen lassen (z. B. Glas- und Stahlfasern).
  • Zusätzliches Testverfahren nach ISO 13997: Bestimmung der Haltbarkeit des Handschuhs gegen einen scharfkantigen Gegenstand bei einmaligem Kontakt unter höherem Kraftaufwand
  • Hierfür bewegt sich eine lange, gerade Klinge einmalig über den Prüfling. Dabei wird die minimale Kraft zum Durchschnitt des Prüflings nach 20 Millimetern bestimmt.
  • Das Ergebnis wird in Newton (N) angegeben und entsprechend einer Schnittschutzklasse zugeordnet.

Leistungsstufe

A

B

C

D

E

F

Newtonwert

≥ 2

≥ 5

≥ 10

≥ 15

≥ 22

≥ 30

 

EN ISO 374-1:2016: Schutzhandschuhe gegen gefährliche Chemikalien und Mikroorganismen – Teil 1: Terminologie und Leistungsanforderungen für chemische Risiken

Erweiterung der Prüfchemikalien:
Der Prüfkatalog laut neuer Norm wurde erweitert. Chemikalien mit den Kennbuchstaben M-T sind neu:

Kennzeichnung der Schutzhandschuhe:


Typ A: Schutzhandschuh weist eine Permeationsbeständigkeit von mindestens jeweils 30 Minuten bei mindestens 6 Prüfchemikalien auf.
Typ B: Schutzhandschuh weist eine Permeationsbeständigkeit von mindestens jeweils 30 Minuten bei mindestens 3 Prüfchemikalien auf.
Typ C: Schutzhandschuh weist eine Permeationsbeständigkeit von mindestens 10 Minuten bei mindestens 1 Prüfchemikalie auf.

Fachleute sind sich hinsichtlich der neuen Klassifizierung bereits einig: die 3 neuen Typenklassen werden kaum neue Unterscheidungen zwischen den am Markt befindlichen Produktkategorien hervorbringen. Die meisten Schutzhandschuhe gegen chemische Risiken werden der Typenklasse A zugeordnet werden können, lediglich dünne Einwegschutzhandschuhe werden den anderen beiden Typen B und C zugeordnet werden. Der praktische Nutzen für den Anwender ist fraglich.

DIN EN 407 – Schutzhandschuhe gegen thermische Risiken
Die Europäische Norm DIN EN 407 regelt die Mindestanforderungen und spezifische Prüfverfahren für Schutzhandschuhe in Bezug auf thermische Risiken. Schutzhandschuhe, die nach dieser Norm zertifiziert sind, schützen den Träger beispielsweise vor Kontaktwärme, Strahlungswärme und kleinen Spritzern geschmolzenen Metalls.
Dies betrifft jedoch nicht die spezifische Anwendung von Hitzeschutzhandschuhen, wie etwa Brandbekämpfung oder Schweißen. Hitzeschutzhandschuhe sollen laut DIN EN 407 folgende Merkmale erfüllen:

  • schwere Entflammbarkeit beziehungsweise Flammenausbreitung
  • geringer Wärmedurchgang (Schutzwirkung vor Strahlungs-, Konvektions- und Kontakthitze)
  • hohe Temperaturbeständigkeit

Schutzhandschuhe werden in DIN EN 407 nach folgenden Kriterien klassifiziert und geprüft:

  • Schutz vor Entzündung:
    Schutzhandschuh wird 15 Sekunden lang einer Gasflamme ausgesetzt. Anschließend Messung der Zeit, bis das Handschuhmaterial aufhört zu brennen beziehungsweise glühen. (Höchste Leistungsstufe 4 = Nachbrennzeit 2 Sekunden; Nachglühzeit 5 Sekunden)
  • Schutz vor Kontaktwärme:
    Messung der Temperatur (100°C bis 500 °C), gegen die der Handschuh 15 Sekunden lang schützt, ohne eine Erwärmung der Innenseite von über 10 °C.  (Höchste Leistungsstufe 4 =+500 °C)
  • Schutz vor Konvektionswärme (allmählich durchdringende Wärme):
    Messung der Zeit, wie lange der Handschuh eine Temperaturerhöhung der Innenseite – durch Eindringen von Wärme von offenem Feuer – von über 24 °C verzögern kann. (Höchste Leistungsstufe 4)
  • Schutz vor Strahlungswärme:
    Schutzhandschuh wird Wärmestrahlung ausgesetzt. Messung der Zeit, bis eine gewisse Wärme ins Innere des Handschuhes gedrungen ist. (Höchste Leistungsstufe 4 = mindestens 150 Sekunden)
  • Schutz vor Tropfen von geschmolzenem Metall:
    Messung, wie viele Tropfen geschmolzenen Metalls erforderlich sind, um die Temperatur zwischen Handschuhmaterial und Haut um 40 °C zu erhöhen. (Höchste Leistungsstufe 4 = über 35 Tropfen)
  • Schutz vor geschmolzenem Metall:
    Messung, wie viel Gramm geschmolzenen Eisens erforderlich ist, um eine künstliche Haut aus PVC zu beschädigen (befestigt auf der Innenseite des Handschuhs). (Höchste Leistungsstufe 4 = 200 Gramm)

Gemäß der Prüfung nach DIN EN 407 wird der Schutzhandschuhe mit einer Leistungsstufe in Bezug auf jede der einzelnen thermischen Gefahren klassifiziert (Ziffern von 1 bis 4; mit 4 als bestem Wert). Wichtig ist dabei, dass der Handschuh nicht mit offenem Feuer in Kontakt kommen darf, wenn er bei der Prüfung des Brandwiderstands nicht die Leistungsstufe 3 erfüllt.

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
uvex

uvex steht für hochwertige persönliche Schutzausrüstung von Kopf bis Fuß – vom Schutzhelm über Schutzbrillen bis zum Sicherheitsschuh. Unsere Produkte schützen Menschen bei der Arbeit - vom Handwerker über Laborangestellte bis hin zu Mitarbeitern in der Industrie.

uvex bedeutet: protecting people.

Als eines der weltweit führenden Unternehmen für Arbeitsschutzprodukte entwickelt, produziert und vertreibt uvex safety innovative und hochwertige Produkte die Menschen in ihrem Arbeitsalltag schützen und unterstützen. Unsere Mission, seit nunmehr 100 Jahren, heisst protecting people: Schutz von Kopf bis Fuß, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr. Stöbern Sie in unserem großen Produktangebot, sicher ist hier auch etwas für Sie dabei.

Die ADESATOS Fachberater freuen, sich Ihr spezielles Anliegen lösen zu dürfen, zögern Sie nicht: 0800 8050900 oder service@adesatos.com

 

konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar
konfigurierbar