Kostenloser Versand ab € 250,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Kostenlose Hotline 0800 80 50 900
 

Sehr robuste und strapazierfähige Rettungshandschuhe mit außergewöhnlichen Schutzeigenschaften

THL-Rettungs-Schutzhandschuhe MoG RESQ 7901

55,85 € *
Inhalt: 1 Paar

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

Handschuhgrößen ¹

¹ Pflichtfeld

Artikel günstiger gesehen?
  • 22545541
  • 11079010

ADESATOS Shop Vorteile

    • Versandkostenfrei*
    • 24h Versand*
    • Fachberatung vor Ort

*ab 250 EUR Netto Warenwert. Gilt für Lagerartikel

Bestellen Sie für weitere 250,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!
Sehr robuste und strapazierfähige Rettungshandschuhe mit außergewöhnlichen Schutzeigenschaften... mehr
Produktinformationen "THL-Rettungs-Schutzhandschuhe MoG RESQ 7901"


Sehr robuste und strapazierfähige Rettungshandschuhe mit außergewöhnlichen Schutzeigenschaften - konzipiert für Rettung und technische Hilfeleistung

Geeignet für schwerere Rettungseinsätze bei Unfällen, Naturkatastrophen sowie Trümmerräumung, Wrackzerkleinerung, aber auch für diverse industrielle Anwendungen einsetzbar.

  • CALA-TECH 360°-Spezial-Schnittschutz-Liner (Innenhand, Handrücken bis zum Ende der Manschette)
  • PU-Verstärkungen an Fingerkuppen, in der Handfläche sowie zwischen Daumen und dem Zeigefinger
  • Reflektierende Kedereinsätze über den Fingerkuppen
  • Synthetikleder-Einsätze zwischen den Fingern, diese ermöglichen eine hohe Fingerfertigkeit und zusätzliche Strapazierfähigkeit
  • Atmungsaktiver Handrücken aus hochsichtbarem, dehnbarem sowie öl- und wasserabweisenden HiVis-Gewebe
  • HiVis-Prallschutz an Fingern, im Knöchelbereich und am Handrücken
  • Stulpe aus Hypren-Gewebe mit refl ektierender Paspel am Stulpenende
  • Die eingesetzte Rollkragen-Manschette verhindert das Eindringen von Staub, Schmutz oder Glassplittern
  • Verstärkter TPR-Patch (orange) zur Anziehhilfe
  • Loch zur einfachen Befestigung am Karabiner
  • Eng anliegende, 3-dimensionale, ergonomische Passform
  • Höchste Griffigkeit bei Nässe oder Trockenheit sowie für zusätzliche Strapazierfähigkeit
  • Erfüllt nach EN 388 die höchsten Level in jedem Bereich
  • Sehr hohe Abrieb- und Reißfestigkeit
  • CE-Kategorie 2 /  EN ISO 21420:2020 / EN 388:2016 – 4544FP / EN13997:1999 – 50N Schnittschutz
  • Verfügbare Farbe: HiVis gelb/orange
  • Verfügbare Größen: 6 bis 12 (13 auf Anfrage)

Einsatzbereiche

  • Rettungsteams
  • Einsatzkräfte
  • Feuerwehr
  • Industrie
  • Bergbau
  • THW
  • Polizei / Spezialbereiche
  • Katastrophenschutz
  • Schwerindustrie
  • Mastensteiger
Produkttyp Arbeitsschutz: Schutzhandschuhe
Beschichtung: Ohne
Branche/Einsatzgebiet: Bergbau, Feuerwehr, Industrie, Katastrophenschutz, Polizei / Zoll, Rettungsdienste, Schwere Anwendungen
EN-Norm/Zulassung: DIN EN 388, EN 13997, EN ISO 21420
Größe: 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
PSA - Kategorie: II: Schutz vor mittleren Risiken
EN 388:2016 HANDSCHUHE, DIE SCHUTZ VOR MECHANISCHEN RISIKEN BIETEN Nach dieser Norm... mehr

norm-en-388-guide-adesatosEN 388:2016

HANDSCHUHE, DIE SCHUTZ VOR MECHANISCHEN RISIKEN BIETEN
Nach dieser Norm werden Eigenschaften wie Abriebfestigkeit, Schnittfestigkeit, Weiterreißfestigkeit, Durchstichfestigkeit und Stoßschutz geprüft. In Verbindung mit dem Piktogramm werden vier Zahlen und ein oder zwei Buchstaben angegeben. Diese Zeichen informieren über die Leistung des Handschuhs.

1. ABRIEBFESTIGKEIT
Das Material wird unter Anwendung eines bestimmten Drucks mit Schleifpapier bearbeitet. Die Schutzstufe wird auf einer Skala von 1 bis 4 angegeben und hangt von der Anzahl der Zyklen ab, die erforderlich sind, um ein Loch in das Material zu reiben. Je hoher die Zahl, desto besser ist die Abriebfestigkeit.

2. SCHNITTFESTIGKEIT, COUPE-TEST
Ein Messer wird über das Handschuhmaterial geführt, bis es durchgeschnitten wird. Die Schutzstufe wird durch eine Zahl zwischen 1 und 5 ausgedruckt, wobei 5 dem höchsten Schnittschutz entspricht. Wenn das Material die Klinge bei dieser Prüfung abstumpft, ist stattdessen die Schnittprüfung nach ISO 13997 (TDM-Test) durchzufuhren, siehe Punkt 5.

3. REIßFESTIGKEIT
Es wird die Kraft gemessen, die benötigt wird, um das Handschuhmaterial zu zerreißen. Die Schutzstufe wird durch eine Zahl zwischen 1 und 4 ausgedruckt, wobei 4 dem widerstandsfähigen Material entspricht.

4. DURCHSTICHFESTIGKEIT
Basiert auf dem Kraftaufwand, der erforderlich ist, um das Material mit einem spitzen Gegenstand zu durchstechen. Die Schutzfunktion wird durch eine Zahl zwischen 1 und 4 ausgedruckt, wobei 4 dem widerstandsfähigen Material entspricht.

5. SCHNITTFESTIGKEIT, TDM-TEST NACH ISO 13997
Wird die Klinge beim Coupe-Test abgestumpft (siehe Punkt 2), ist stattdessen dieser Test durchzuführen. Das Ergebnis wird durch einen Buchstaben zwischen A und F ausgedruckt, wobei F für die höchste Schutzstufe steht. Ist einer dieser Buchstaben angegeben, wurde die Schutzstufe durch dieses Verfahren anstatt durch den Coupe-Test bestimmt.
ISO 13997:1999 – Bestimmung des Widerstandes gegen Schnitte mit scharfen Gegenständen
Ein alternatives Schnitttestverfahren, das fur Schnittschutzhandschuhe empfohlen wird, ist gemäß EN 388:2016 bei Schnittschutzhandschuhen durchzufuhren, wenn das Handschuhmaterial die Klinge während des Tests abstumpft. Mit einem Messer wird bei konstanter Geschwindigkeit, aber steigendem Kraftaufwand bis zum Durchbruch in das Schnittschutzmaterial geschnitten. Der Schutzgrad wird in Newton angegeben und spiegelt die Kraft wieder, die zum Durchschneiden des Materials bei einer Länge von 20 mm erforderlich ist.

6. STOßSCHUTZ
Wenn der Handschuh einen Stoßschutz bietet, wird diese Information durch den Buchstaben „P“ als sechstes und letztes Zeichen angegeben. Ist kein „P“ angegeben, besteht kein Stoßschutz.

EN 388:2003
Dies ist die alte Fassung der Norm für mechanische Risiken. Die Unterschiede gegenüber der Fassung von 2016 bestehen in der Schleifpapier-Körnung für die Prüfung der Abriebfestigkeit und im Verfahren zur Prüfung von schnittfesten Fasern. Die altere Version ist nicht für die Prüfung des Stoßschutzes geeignet.
Am Markt sind noch viele Schutzhandschuhe erhältlich, die gemäß der alten Fassung dieser Norm gekennzeichnet sind. Diese sind genauso sicher wie die Handschuhe mit der neuen Kennzeichnung. Es ist wichtig zu verstehen, dass sich nicht die Leistung der Handschuhe geändert hat, sondern die Art und Weise, wie die Leistung getestet wird!

norm-ce-guide-adesatosCE-KATEGORIEN
KATEGORIE 1
Handschuhe dieser Kategorie sind zum Schutz in Situationen mit geringem Risiko bestimmt, die z. B. beim Waschen von Kleidung oder Geschirr auftreten können, aber auch durch heiße Gegenstände mit Temperaturen bis zu +50 °C. Auch geeignet für leichte Gartenarbeiten und andere Arbeiten, bei denen die Gefahr von leichten Verletzungen besteht.

KATEGORIE 2
Handschuhe dieser Kategorie sind dazu bestimmt, den Benutzer vor mittelschweren Verletzungen zu schützen. Die Handschuhe müssen mit einem Piktogramm gekennzeichnet sein, dass die Schutzeigenschaften der Handschuhe anzeigt, und sie müssen gemäß der Norm EN388 (mechanischer Schutz) bei einem akkreditierten Prüfinstitut geprüft worden sein. Alle Handschuhe der Kategorie 2 sind von einer benannten Stelle validiert und typenzertifiziert, um die Gültigkeit des Schutzes nachzuweisen.

KATEGORIE 3
Handschuhe dieser Kategorie bieten Schutz vor Risiken, die sehr ernste Folgen wie Tod oder irreversible Gesundheitsschaden verursachen können. Die Handschuhe müssen mit Piktogrammen gekennzeichnet sein, die die Schutzeigenschaften der Handschuhe zeigen, und sie müssen von einem akkreditierten Prüfinstitut getestet worden sein. Sie müssen außerdem von einer benannten Stelle validiert und zertifiziert worden sein, sowohl für die Baumusterprüfung als auch für die Produktionskontrolle, um die Gültigkeit des Schutzes nachzuweisen. Zu den Handschuhen der Kategorie 3 gehören alle Chemikalienschutzhandschuhe, aber auch Hitzeschutzhandschuhe können in diese Kategorie eingeordnet werden.